Niedersachen klar Logo

Oberlandesgericht Oldenburg - Besuch von Richterinnen und Richtern des Bezirksgericht Danzig

Partnerschaft seit 2011 – diesjähriges Thema: „Mediation“



Zum wiederholten Mal konnte die Präsidentin des Oberlandesgerichts Oldenburg, Anke van Hove, eine Delegation polnischer Richterinnen und Richter vom Bezirksgericht Danzig und vom Berufungsgericht Danzig am Oberlandesgericht Oldenburg begrüßen. In diesem Jahr sind vier polnische Kollegen vom 29.11.2022 bis zum 01.12.2022 zu Gast in Oldenburg. Die Kooperation der beiden Gerichte besteht bereits seit dem Jahr 2011.

In diesem Jahr findet eine Tagung mit dem Thema „Mediation in Zivilverfahren“ statt – ein Thema, das nicht nur in Deutschland, sondern auch in Polen in der aktuellen rechtspolitischen Diskussion steht. Der Direktor des Amtsgerichts Westerstede, Jörg Sprenger, und Daniel Mönnich, Vorsitzender Richter am Landgericht in Oldenburg, referieren über die Möglichkeiten und Erfahrungen der Mediation. An den niedersächsischen Gerichten wird Mediation seit vielen Jahren eingesetzt, um Parteien zu ermöglichen, unter Moderation eines ausgebildeten Güterrichters, eigenverantwortlich eine einvernehmliche Lösung ihres Konflikts zu finden.

Vorgesehen ist auch ein Besuch der Gedenkstätte Esterwegen, wo sich während der NS-Diktatur ein Konzentrations- und Strafgefangenenlager befand, in dem auch polnische Gefangene zu Tode kamen.

Der deutsch-polnische Austausch wird mit Mitteln der niedersächsischen Staatskanzlei ermöglicht.


Nr. 42/2022
Bettina von Teichman und Logischen
Oberlandesgericht Oldenburg
Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
26135 Oldenburg

Richterinnen und Richter des Bezirksgerichts Danzig (Schmuckbild)   Bildrechte: OLG Oldenburg / Pressestelle

Artikel-Informationen

erstellt am:
01.12.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln