Niedersachen klar Logo

Norbert Holtmeyer zum Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht ernannt

Zum 1. Juni 2021 hat Norbert Holtmeyer seinen Dienst als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg angetreten.

Der 51-jährige Holtmeyer stammt aus Osnabrück. Nach dem Abitur und einer Ausbildung bei der Dresdner Bank studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück und absolvierte im Anschluss sein Referendariat am Oberlandesgericht Oldenburg. 1999 trat er in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen ein und erhielt nach Stationen bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück, dem Amtsgericht Lingen und dem Oberlandesgericht Oldenburg 2004 seine erste Planstelle beim Landgericht Osnabrück.

2009 wurde er zum Richter am Oberlandesgericht ernannt, wo er neben der Rechtsprechung auch die Aufgaben des Organisations- und des Personalreferenten wahrnahm. Seit Januar 2019 war Holtmeyer Direktor des Amtsgerichts Lingen. Jetzt kehrt er als Vorsitzender an das Oberlandesgericht zurück. Er übernimmt den 13. Zivilsenat, der im Schwerpunkt Familiensachen, sowie Sachen aus dem allgemeinen Zivilrecht bearbeitet.



Nr. 20/2021
Bettina von Teichman und Logischen
Oberlandesgericht Oldenburg
Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
26135 Oldenburg


Portrait von Herrn Holtmeyer.   Bildrechte: OLG Oldenburg
Herr Norbert Holtmeyer

Artikel-Informationen

erstellt am:
02.06.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln