Niedersachen klar Logo

Boris Neumann zum Richter am Oberlandesgericht Oldenburg ernannt

Neuer Richter am Oberlandesgericht ist Boris Neumann.



Boris Neumann stammt aus Leer, wo er im Jahr 1999 auch Abitur machte. Danach absolvierte er beim Finanzamt Leer die Laufbahn zum Diplom-Finanzwirt im gehobenen Dienst. Von 2002 bis 2008 folgte das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück und nach dem Ersten Staatsexamen das Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg.

Nach dem zweiten Staatsexamen im Jahr 2010 trat Boris Neumann in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen ein und wurde bei der Staatsanwaltschaft Aurich, dem Amtsgericht Aurich und dem Landgericht Aurich eingesetzt. Beim Landgericht Aurich erhielt er 2015 auch seine erste Planstelle.

In der Zeit von Oktober 2019 bis Ende September 2022 war Boris Neumann wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Beim Oberlandesgericht wird er Mitglied des 13. Zivilsenats, der sich im Schwerpunkt mit Familienrecht, mit Rechtsstreitigkeiten über Persönlichkeitsrechtsverletzungen sowie mit Ordnungswidrigkeiten beschäftigt.

Neben seiner Tätigkeit als Richter ist Boris Neumann Mitglied des Rechtsausschusses des Niedersächsischen Judo-Verbandes e. V..


Nr. 35/2022
Bettina von Teichman und Logischen
Oberlandesgericht Oldenburg
Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
26135 Oldenburg


RiOLG Herr Neumann   Bildrechte: OLG Oldenburg

Artikel-Informationen

erstellt am:
18.10.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln